Wohnen auf dem Bastianplatz Westerland Sylt

Konkurrierendes Gutachterverfahren, Neubau eines Wohnquartiers mit 130 Wohneinheiten / 1. Preis

Das Konzept für die städtebauliche Arrondierung des Bastianplatzes sieht eine lockere Fügung riegelförmiger Baukörper vor, die sich in ihrer Ausrichtung und Dimensionierung an der angrenzenden Bebauung orientieren. Durch die Stellung der zueinander verschränkten und in zwei Richtungen ausgerichteten Baukörper entstehen Innenhöfe und gefasste Räume unterschiedlicher Qualitäten, die über die Gebäudefugen teilweise fließend ineinander übergehen. Das Areal wird von inseltypischen Landschaftsthemen und Gestaltungselementen geprägt: Dünengräser, Pinien- und Kiefernwäldchen, Hagebutten, Holzstege / Holzdecks.

Die Baukörper des Genossenschaftsmodells und Mietwohnungsbaus gruppieren sich jeweils um einen Innenhof, „Dünenhof“ / „Pinienhof“, die beide über den zentralen „kleinen Bastianplatz“ zusammengebunden werden.“ Die Innenhöfe werden von PKW-Verkehr freigehalten und dienen der gemeinschaftlichen Nutzung. Es entsteht eine hohe Aufenthaltsqualität mit Spielflächen für Kinder, Sandbuchten, Bänken und Holzdecks im Halbschatten des Kiefernhains. Die landschaftlichen Themen werden je nach Hof leicht variiert.

Die klaren Gebäudekörper prägen den fließenden Außenraum. Zugleich aber finden sich Elemente aus der Landschaft – Ocker in den Putzfassaden – und natürliche Materialien – Holz in den Lamellenfassaden – in den Gebäuden wieder.

Projektart

Gutachterverfahren / 1. Preis / Realisierung

Ort

Bastianplatz
25980 Westerland Sylt

Auslober

Gemeinde Sylt
Inselbauamt
Westerland Sylt

Bauherr

Wohnungsgenossenschaft Bastianplatz eG
Westerland Sylt
KLM Kommunales Liegenschafts-Management
Westerland Sylt

Leistungsphasen
LPH 1 – 5
Bearbeitung
ab 2012
Fertigstellung
2016
Grundstucksfläche
Gesamtareal 16.400 m²
Bruttogeschossfläche
Gesamtareal 11.200 m²