Wohnen in den Ihmeauen Hannover – Bauabschnitt 6

Neubau eines Wohngebäudes mit 10 Wohneinheiten

Der Neubau im Bauabschnitt 6 befindet sich im Nord-Osten des Planungsgebietes. Die großflächig verglaste Ostfassade mit Loggien und Balkonen orientiert sich zur Ihme.

Auf der Innenhofseite im Westen befinden sich Eingang und Zufahrt zur Garage. Diese ist in den Uferhang und die Flutschutzmauer integriert. Das Garagendach bildet auf der Flussseite teilweise extensiv begrünte Terrassen für die Erdgeschosswohnungen. Unmittelbar im Norden schließt sich eine öffentliche Grün- und Parkfläche mit altem Baumbestand an.

In dieser attraktiven Situation entsteht ein Neubau mit zehn individuellen, den Mitgliedern der Bauherrengemeinschaft angepassten Wohnungen.
Die klar gegliederten, hellen Putzfassaden mit großen Öffnungen nehmen die Proportionen und Geschossigkeit des benachbarten Bestandsgebäudes auf. Der Neubau setzt sich durch eine „Fuge“ vom südlich anschließenden Altbau jedoch auch deutlich ab.

Das Erdgeschoß befindet sich oberhalb des maximalen Flutpegels. Die Garage ist als Weiße Wanne ausgebildet und gegen Überflutung gesichert. Das Gebäude erfüllt die Vorgaben entsprechend KFW-55-Standard. Alle Wohnungen können barrierefrei erschlossen werden.

Projektart

Direktauftrag / Realisierung

Ort

Ricklinger Straße
30449 Hannover

Bauherr

Baugemeinschaft Ihmeauen 6 GbR Hannover

Leistungsphasen
LPH 2 – 9
Bearbeitung
ab 2013
Fertigstellung
2016
Grundstucksfläche
1.550 m²
Bruttogeschossfläche
1.180 m² (Wohnen) 282 m² (Garage)
Hauptnutzfläche
1.005 m²
Freiraumplanung

Birkhoff + Partner Hannover

Statik

Meihorst und Partner Hannover

Haustechnik

Ingenieur-Büro Udo Sprengel Hannover

Bauleitung

Kisser Architektur Isernhagen