Bürogebäude Kohag Hannover

Wettbewerb, Neubau des F+E Centers / 1. Preis

Mit dem Neubau des F+E Centers beabsichtigt die Kohag Hannover auf dem firmeneigenen Hanomag-Gelände ein innovatives und unverwechselbares Gebäude zu errichten, das alle zentralen Funktionen des Standortes Hannover bündelt und den modernsten Anforderungen des flexiblen Bürobaus entspricht.

Die kompakte und solitäre Form des Entwurfs verleiht dem Baukörper Gewicht und Eigenständigkeit. Außerdem garantiert sie den gewünschten Grad an Flexibilität in den Bürogeschossen und trägt durch Einsparung von Erschließungsflächen, Treppenhäusern und Fassadenflächen zur Minimierung der Baukosten bei. Der Baukörper ist in eine Parklandschaft eingebettet, die auf der Nordseite die repräsentative Vorfahrt ermöglicht und auf der Südseite Aufenthaltsqualitäten entwickelt, aber auch stellenweise den Blick auf das angrenzende Demonstrationsgelände freigibt.

Projektart

Begrenzt offener Realisierungswettbewerb / 1. Preis / Planung

Ort

Hanomagstraße
30449 Hannover

Bauherr

Kohag Hannover
Hanomagstraße 9
30449 Hannover

Bearbeitung
2008
Bruttogeschossfläche
4.810 m²
Statik

Eilers & Vogel Hannover